Wer sich mit dem Thema Kochen beschäftigt, ist wohl schon häufiger durch Kochbücher oder Fernsehsendungen auf den Begriff Sous Vide gestoßen. Doch was bedeutet Sous Vide genau? Diese Garmethode kommt aus dem französischen und bedeutet „unter Vakuum“ (französisch sous = unter; le vide = Vakuum). Sous Vide oder Vakuumgaren ist eine Variante der beliebten Niedriggarmethode. Das Fleisch, der Fisch oder das Gemüse wird bei bei relativ niedrigen Temperaturen von unter 100°C schonen zubereitet.

Der wohl wesentliche Unterschied zum herkömmlichen Niedriggaren im Backofen ist das wichtigste Utensil für Sous Vide – der Vakuumbeutel*. Ohne diesen wäre Vakuumgaren nicht durchführbar. Zunächst verschweißt man das Fleisch, den Fisch oder das Gemüse luftdicht in einem geeigneten Folienbeutel. Dann gart man die Lebensmittel in einem Wasserbad oder in temperaturgeregeltem Dampf. Als Abschluss grillt man beispielsweise das Fleisch oder brät es in der Pfanne. So erhält das Fleisch eine krosse Kruste und ein charakteristisches Röstaroma.

Was bedeutet Sous Vide und vor allem woher kommt es? Die Vakuum Gar-Methode wurde bereits in den 1970er in Frankreich entwickelt. Sie konnte sich aber damals auf Grund der technischen Umsetzbarkeit in Haushalten nicht durchsetzen. Die Sous Vide Geräte waren unpraktisch und zu teuer. In den letzten Jahren wurden sehr gute technische Geräte zu bezahlbaren Preisen entwickelt, so dass Sous Vide Garen nicht mehr nur in Profiküchen zu finden ist. Die Sous Vide Garer* und Sous Vide Sticks* haben den Einzug in die privaten Haushalte gefunden.

Vorteile des Sous Vide Garens

Haben Sie auch schon probiert das perfekte Steak zu kochen? Durch diese sehr schonende Gar-Methode kann jeder Koch-Einsteiger unerwünschte Nebeneffekte des Garens vermeiden. Bei der Sous Vide Methode gart das Fleisch in einem Vakuumbeutel im eigenen Saft. Dadurch verliert es keine Flüssigkeiten sowie Aromen oder Nährstoffe. Folglich verliert das Fleisch in der Regel kaum Gewicht und wird vor allem nicht trocken! Wer die richtige Temperatur im Garbecken einstellt, kann ein perfektes Ergebnis erzielen ohne ein großes Risiko einzugehen. Es können problemlos größere Mengen für viele Gäste vorproduziert werden. In diesem Sinne – legen Sie los und garen Sous Vide.

Was bedeutet Sous Vide – ich hoffe die Frage konnte fürs erste geklärt werden ;-)!