Super saftig und absolut planbar – Pulled Pork Sous Vide garen!

Ich habe mich über das verlängerte Wochenende endlich an Pulled Pork gewagt. Die Methode mit dem ewigen Grillen (zwischen 10 und 20 Stunden) mit unserem Holzkohlegrill oder Smoker war mir zu riskant und um ehrlich zu sein auch zu aufwendig. Daher war die Entscheidung klar – das Pulled Pork wird Sous Vide gegart. Der absolute Vorteil der Kombination von Sous Vide Garen und noch einen kurzen Grillphase ist, dass man die exakt planen kann, wann das Pulled Pork fertig ist. Zusätzlich wird beim Sous Vide Garen der Fleischsaft im Vakuumbeutel aufgefangen und geht nicht, wie auf dem Grill verloren.

Die Arbeitsschritte:
1. marinieren
2. im Vakuum verpacken
3. über Nacht die Marinade einwirken lassen
4. ab ins Wasserbad
5. Fleischsaft auffangen und das Fleisch zerrupfen
6. lecker genießen

Im Folgenden werde ich die einzelnen Arbeitsschritte sowie meine Erfahrungen und Produkte, die ich eingesetzt habe, beschreiben – viel Spaß beim lesen und unbedingt probieren!!

Die Vorbereitung zum Pulled Pork Sous Vide

Das Fleisch und die Marinade

Wichtig beim Pulled Pork Sous Vide ist, dass die Vorbereitung rechtzeitig, in meinem Fall 2 Tage vorher, beginnen. Das Fleisch muss nämlich mariniert werden, die Marinade sollte gut einziehen können, das Fleisch zwischen 20 und 24 Stunden im Wasser baden und zum Abschluss noch ca. 2-3 Stunden auf den Grill. Wir hatten einen gemütlichen Abend mit Freunden geplant – in Summe 7 Personen. Dafür habe ich mich für 1.800kg Schweinenacken bzw. Schweinehals entschieden. Diesen ausreichend mit eine leckeren BBQ Gewürz einmassieren und über Nacht die Marinade einziehen lassen. Ich habe mich als Marinade für Magic Dust von Ankerkraut* entschieden. In vielen Rezepten habe ich als Ergänzung zum BBQ Gewürz noch von Senf oder Öl gelesen, mit dem man den Schweinenacken bestreichen sollte. Davon habe ich jedoch bei meinem Testessen komplett verzichtet.

Vakuumieren für Pulled Pork Sous Vide

Sous Vide bedeutet unter Vakuum. Daher muss der Schweinenacken vor dem Garprozess in einen Folienbeutel vakuumiert werden. Ein gutes Vakuumiergeärt auch für Einsteiger ist der Caso VC10 Vakuumierer*. Wichtig ist dabei, dass der Folienbeutel sehr gut verschlossen ist und kein Wasser zum Fleisch eindringen kann. Nur so kann der Fleischsaft auch nicht entweichen und das Fleisch bleibt möglichst saftig. Daher sollten Sie vorsichtshalber mind. zwei Schweißnähte ziehen.

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2019 um 1:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Garprozess

Pulled Pork Sous Vide garen

Das Fleisch für Pulled Pork sollte zwischen 20-24 Stunden im Wasserbad verweilen. Daher sollten Sie spätestens 24 Stunden bevor ihr essen wollt euer Sous Vide Gerät anschalten und dann auf 75°C vorheizen. Ich habe dabei den Sous Vide Stick von Klarstein im Einsatz – der Klarstein Quickstick*, dieser funktioniert einwandfrei! Sobald die Temperatur erreicht ist, den Folienbeutel mit dem Fleisch in das Wasserbad legen.

Grillen auf dem Holzkohlegrill

Rechtzeitig bevor die Garzeit im Wasserbad abgelaufen ist, sollten Sie Ihren Grill auf ca. 110°C aufheizen. Das Sous Vide gegarte Fleisch sollte auf dem Grill noch weitere 2-3 Stunden bei indirekter Hitze smoken. Die Räucherchips können, wie in meinem Fall direkt auf die glühende Holzkohle aufgelegt werden. Bei einem Gasgrill hingegen sollten Sie eine Räucherbox verwenden. Als Räucherchips habe ich die Weber Räucherchips York* gewählt.

Nehmen Sie nun den Schweinenacken aus dem Wasserbad und öffnen den Folienbeutel. Wichtig ist, dass Sie den vorhandenen Fleischsaft auffangen, da dieser später über den „zerrupften“ Schweinenacken gegeben wird. Jetzt kann das Fleisch auf den indirekten Bereich des Grill gelegt werden und dort je nach gewünschtem Raucharoma noch weitere 2-3 Stunden gesmokt werden.

Als Richtwert zur Menge des Fleisches. Zu Beginn hatte ich 1.800g Schweinenacken. Nach dem Baden hat sich das Gewicht um 500g auf 1.300g reduziert. So viel Flüssigkeit ist aus dem Schweinenacken entwichen.

Die Zubereitung des Pulled Pork

Im Grunde wäre das Pulled Pork bereits nach dem Baden im Wasser fertig. Im Grill bekommt der Schweinenacken jetzt noch sein typisches Raucharoma. Nehmen Sie das Fleisch vorsichtig vom Grill, da es nach der Gardauer leicht zerfallen könnte.

In einer Schale wird das Fleisch dann mit Meatclaws* zerrupft. Natürlich würde dies auch mit einer Gabel funktionieren, aber mit den Meatclaws macht ein einfach mehr Spaß ;-)!

Hoffentlich haben Sie nun den ausgetretenen Fleischsaft aufgefangen! Da das Fleisch nach einiger Zeit in der Luft austrocknen kann, gießt man etwas Fleischsaft darüber. Dadurch bleibt das Pulled Pork über einen längeren Zeitraum saftig und kann z.B. auf einem Burger verzehrt werden.

In meinem Fall gab es auf dem Pulled York Burger noch selbstgemachte BBQ-Sauce sowie selbstgemachten Coleslaw dazu.

Mein Fazit zu Pulled Pork Sous Vide

Tja was soll ich sagen, sowohl meine Gäste als auch ich waren vom Ergebnis begeistert. Das Pulled Pork Sous Vide gegart ist einfach super saftig und lecker. Der absolute Vorteil dieser Garmethode die zeitliche Planung. Man kann sich sicher sein, dass das Fleisch auf den Punkt gegart ist, wenn die Gäste im Haus sind. Zusätzlich bleibt der austretende Fleischsaft im Vakuumbeutel erhalten. Daher ist Pulled Pork Sous Vide hervorragend für Gartenpartys aber auch für ein kurzes Wintergrillen mit Freunden geeignet.