HOCHTEMPERATURGRILL – alles was Sie wissen müssen!

Unsere Website lautet zwar Sous Vide Garer Tipps jedoch möchte ich auch die Möglichkeit nutzen um Ihnen eine tolle und trendige Ergänzung zum Sous Vide Garen vorzustellen – Hochtemperaturgrills!!

Im Folgenden werden Ihnen Tipps gegeben, auf was man beim Kochen mit einem Hochtemperaturgrill achten sollte. Zusätzlich werden Ihnen die verschiedenen Modelle vorgestellt und deren Vor- und Nachteile erläutert. Nachdem Sie unsere Website verlasen, hoffen wir Sie auf den Geschmack gebracht zu haben, mit einem Hochtemperaturgrill zu „kochen“. Alle Unklarheiten zu diesem Thema sollten dann geklärt werden!


 

Sous Vide Garer – was gibt es beim Kauf zu beachten?

Ich möchte mit Niedrigtemperatur im Wasserbecken kochen das steht fest, aber welcher Sous Vide Garer* ist für mich am geeignetsten? Was erhalte ich für mein Budget? Auf welche Features muss ich beim Kauf achten? Wie möchte ich Sous Vide nutzen, d.h. wie häufig und für wie viele Personen möchte ich kochen? All diese Fragen müssen Sie sich vor dem Kauf eines Sous Vide Geräts* stellen und ehrlich beantworten. In den folgenden Abschnitten soll Ihnen eine Hilfestellung auf all diese Fragen geben werden.

Sous Vide Gerät – Becken oder Stick?

Sous Vide Garer* mit Wasserbecken

Welcher Sous Vide Garer passt am besten zu mir und zu meinen Bedürfnissen? Bei dieser Entscheidung muss man sich als Hobbykoch zwischen einem Sous Vide Garer mit Wasserbecken* oder einem Sous Vide Stick* (Einhängethermostat) entscheiden. Das Gar-Becken ist ein All-in-One-Gerät und von der Größe mit einem Brotbackautomaten zu vergleichen. Daher ist er in kleinen Küchen mit wenig Platz schwer zu verstauen. Die Funktion ist relativ einfach: das Becken wird mit Wasser gefüllt und erhitzt. Die Wasserzirkulation garantiert, dass die Temperatur überall im Becken die gleiche ist. Durch die Größe des Beckens ist die Kapazität für das Garen beschränkt, jedoch passt die Leistung des Garers genau zur Kapazität. Meist ist im Lieferumfang ein sogenanntes Rack* enthalten. Dies ist ein Edelstahl-Gestell, mit welchem die Garbeutel unter Wasser gehalten werden und somit das perfekte Garergebnis erzielt werden kann.

Sous Vide Stick*

Der Sous Vide Stick ist von der Funktion her mit einem Tauchsieder zu vergleichen. Der Einhängethermostat kann an jedes beliebige Gefäß oder Kochtopf angebracht werden und erwärmt das Wasser. Durch die eingebaute Umwälzpumpe zirkuliert das Wasser gleichmäßig im Becken. Sie sorgt für eine einheitliche Temperaturverteilung und -konstanz. Die Pumpe erzeugt im Vergleich zum Garbecken jedoch ein leises Geräusch. Durch seine handliche Größe ist der Stick leicht in jeder Küche zu verstauen. Auf Grund des Sticks kann kein Deckel mehr auf dem Kochtopf angebracht werden und damit entweicht Wasserdampf. Dies ist vor allem bei längeren Garzeiten schlecht. Daher ist beim Sous Vide Stick der Kauf von Sous Vide Isolationskugeln* als Zubehör empfehlenswert.

Ausführlichere Infos zum Sous Vide Garer und Sous Vide Stick gibt es im Beitrag Welche Sous Vide Geräte gibt es?“.

Einsatzbereich

Für wie viele Gäste soll gekocht werden und wie regelmäßig? Wer von der Sous Vide Methode überzeugt wird, gart mit Sicherheit häufiger unter Niedrigtemperatur. Hier empfiehlt sich der Kauf eines Sous Vide Geräts. Der klassische Garer mit Wasserbecken findet dabei mehr den Einsatz im Profibereich. Mit dem Sous Vide Stick* kann jetzt auch jeder Hobbykoch zu Hause Vakuumgaren und erhält ein perfektes Ergebnis.

Sous Vide Garen ist für eine kleine Anzahl an Personen geeignet. Jedoch ist es besonders vorteilhaft für die Bewirtung einer großen Anzahl an Gästen. Die Garmethode kommt nicht umsonst aus der Profigastronomie. So kann beispielsweise das Fleisch über mehrere Stunden, eventuell sogar über Nacht, gegart werden. In dieser Zeit können Sie in Ruhe andere Gänge oder Beilagen zubereiten. Ist das Fleisch auf den Punkt gegart, wird es nur noch kurz von beiden Seiten angebraten oder gegrillt. Hilfreich ist hier z.B. der Beefer*. Sie können dann innerhalb kürzester Zeit mehreren Personen gleichzeitig das Essen servieren. Das heißt, planen Sie öfter viele Gäste zu bewirten, sind Sie mit einem Sous Vide Stick flexibler*. Dieser ist nicht wie das Garbecken in seiner Kapazität beschränkt. Er kann an einen kleinen Kochtopf oder einem größeren Becken angebracht werden, vorausgesetzt die Leistung ist ausreichend.

Kapazität des Garers

Die Kapazität des Sous Vide Gerätes bzw. das Fassungsvermögen entscheidet darüber wie viel Fleisch, Fisch oder Gemüse gleichzeitig im Wasserbad gegart werden kann. Das heißt im Umkehrschluss das Gerät muss die benötigte Menge gleichmäßig auf der benötigten Temperatur halten können. Dies ist bei Sous Vide Becken selbstverständlich, da die Leistung auf die Beckengröße ausgelegt ist. Bei Sous Vide Sticks* muss beim Kauf auf diese Angabe geachtet werden. Ist geplant auch öfter für eine große Anzahl von Personen zu kochen, empfiehlt es sich einen leistungsstärkeren Stick zu kaufen. Dann ist man flexibler.

Sous Vide Garer* Einsteigermodelle beginnen mit einem Fassungsvermögen von 6 Litern. Dies reicht im Privatgebrauch für einen 4-5 Personenhaushalt gut aus. Werden etwas mehr Personen regelmäßig bekocht, sollte eine Kapazität des Beckens von mind. 10 Litern gewählt werden.
Bei Sous Vide Sticks ist man in diesem Bereich wesentlich flexibler. Diese kann man an jeden Topf oder Becken einhängen. Einsteigermodelle gibt es dabei im Bereich von 5 bis 20 Litern. Leistungsstarke Sticks reichen bis zu einem Fassungsvermögen von 50 Litern. Wobei dies eher für den Profibereich ist und nicht für den privaten Bedarf.

Im Großen und Ganzen sind aber die Ergebnisse mit einem Sous Vide Stick oder einem Sous Vide Garer gleichwertig. Jedoch gibt es einige Features an den Geräten, auf die man genauer achten sollte.

Temperaturgenauigkeit

Verantwortlich für die hohen Preisunterschiede bzw. den Einsatz im Hobbybereich und in der Profiküche bei Sous Vide Geräten macht die Temperaturgenauigkeit aus. Günstigere Garer oder Sticks haben eine Temperaturgenauigkeit im Bereich von 0,5°C bis 1,0°C. Das ist im Hobbybereich auch ausreichend und gut. Hochwertigere und vor allem auch hochpreisigere Geräte haben hingegen eine Temperaturgenauigkeit von bis zu 0,1°C. Diese minimale Abweichung ist, wenn überhaupt, im Profi-Bereich notwendig. Hier müssen Ergebnisse auf den Punkt getimt und eingehalten werden.

Platz in der Küche

Wie viel Platz habe ich in der Küche? Gibt es problemlos noch freie Fächer, in die ich eine Küchenmaschine stellen kann? Oder steht jetzt schon alles sehr gequetscht und hintereinander in den Schränken? Egal was bei Ihnen zutrifft, Sie müssen nicht auf Sous Vide verzichten. Es gibt für jede Wohnsituation das passende Sous Vide Gerät!
Wer über wenig Platz in der Küche verfügt, für den empfiehlt sich der Kauf eines Sous Vide Sticks* oder Einhängethermostats. Dieser bringt vergleichbare Kochergebnisse wie der Sous Vide Garer. Jedoch ist er viel platzsparender als ein Garbecken. Für den Garprozess wird dann zusätzlich nur noch ein großer Kochtopf oder eine große Schüssel benötigt. Wer hingegen ausreichend Platz in der Küche hat, kann gleich zu einem All-in-One-Gerät greifen und sich einen Sous Vide Garer* kaufen. Für den reinen Garprozess wird kein weiteres Gefäß benötigt.

Leistung (Watt)

Beim Kauf eines Sous Vide Geräts sollte auch auf die Leistung (Watt) geachtet werden. Bei gleich großen Gefäßen wird das Wasser mit einem Garer mit einen höheren Wattzahl schneller warm. Hier sollte man nicht am falschen Ende sparen. Ansonsten wartet man ewig, bis das Wasser einsatzbereit ist. Bei einem Einsteigermodell mit 6 Litern Fassungsvermögen ist eine Wattzahl von mind. 500 Watt empfehlenswert, besser noch etwas mehr.

Reinigung – Hygiene

Beim Sous Vide Garen wird das Fleisch oder der Fisch bei geringen Temperaturen über einen längeren Zeitraum gegart. Es ist extrem wichtig auf die Hygiene in der Küche zu achten. Durch die niedrigen Temperaturen können sich Bakterien leicht einlagern und vermehren. Daher sollte beim Kauf eines Sous Vide Geräts besonders darauf geachtet werden, dass die Geräte bzw. deren einzelne Bestandteile gut zu reinigen sind. Ein Sous Vide Stick* kann leicht unter fließendes Wasser gehalten und gereinigt werden. Bei einem Sous Vide Garer mit Wasserbecken sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das Becken leicht herausnehmbar ist und damit gut zu säubern ist. Dies erleichtert enorm die Reinigung.

Lieferumfang

Generell sollte sich jeder beim Kauf eines Sous Vides Geräts ein Budget festlegen, welches er bereit ist zu zahlen. Bei den Geräten selbst darf man sich nicht immer vom Preis abschrecken lassen. Die Geräte können sich u.a. im mitgelieferten Umfang des Zubehörs unterscheiden. Ein Sous Vide Garer* mit Wasserbecken hat häufig ein Sack mitgeliefert. Damit bleiben die Garbeutel stets unter Wasser und es wird ein perfektes Gar-Ergebnis erzielt. Bei Sous Vide Sticks darf man nicht vergessen, dass man neben dem Stick noch ein Gefäß (Kochtopf oder andere Wanne) und beispielsweise Sous Vide Isolationskugeln benötigt.

Das geplante Budget sollte vor allem nicht mit dem Gargerät alleine ausgeschöpft werden, da noch weiteres wichtiges Zubehör benötigt wird. Das Zubehör erleichtert die Arbeit wesentlich bzw. ist notwendig für das Garen. Hierzu gehören vor allem die Vakuumbeutel* und ein Vakuumierer*. Zur Veredelung des Fleisches gehören dann noch gute Pfannen*, ein Grill* und für die Steckliebhaber unter uns vielleicht auch mal ein Beefer*.

Weber Grill Zubehör – was ist nützlich?

Jetzt kommt bald wieder der Sommer und da findet das Leben im Freien statt. Gerne wird dabei auch im Freien gekocht und ganze Mahlzeiten auf dem Grill zubereitet. Ich für meinen Fall grille auf einem Weber Kugelgrill. Für die Zubereitung der Mahlzeiten reicht meist nicht der Grill alleine aus, aber welches Weber Grill Zubehör* ist nützlich?

Im Folgenden Beitrag möchte ich Ihnen einige interessante Zubehörartikel vorstellen, die Ihnen das Kochen bzw. Grillen erleichtern:

Grillen

Grillbesteck

Die perfekte Outdoorküche – mit der entsprechenden Ausrüstung macht Grillen erst richtig Spaß. Anbei nützliches Grillbesteck*, mit denen man die Lebensmittel gut zubereiten kann und seine Hände weit genug vom heißen Grill entfernt halten kann.

Grillzange*

Eine ordentliche Grillzange* gehört zu einer jeder Grundausstattung – egal ob Hobbykoch oder Profi. Die Grillzange kann für viele Bereiche eingesetzt werden – egal ob es sich um ein leckeres Steak, Spareribs, ein Braten oder notfalls auch mal die Holzkohle handelt. Die Grillzange als Weber Grill Zubehör* ist ein qualitativ hochwertiger Helfer aus Edelstahl bei jeder Grillparty. Die Premium-Grillzange* ist 43cm lang (plus Aufhängung) und mit einem rutschfesten Griff versehen. Damit ist Ihre Hand immer außer Reichweite der glühenden Hitze. Und mit der einzigartig geformten Spitze haben Sie dennoch Ihr Grillgut unter Kontrolle.

Nach dem Grillen kann die Grillzange* einfach verriegelt und verstaut werden. Selbstverständlich kann sie in der Spülmaschine gereinigt werden, so dass man nicht noch selbst schrubben muss.

Grillwender*

Der Weber Grillwender* mit seinem abgewinkelten Hals ist ideal für das Wenden von zerbrechlichem Fischfilets oder beispielsweise von Burgern. Damit wird jedes Grillmenü zu einem Erfolg.

Durch die Länge des Griffs sind Ihre Hände weit genug von der heißen Glut entfernt, so dass Sie sich nicht verletzen können. Je nachdem welches Grillgut Sie wenden möchten, können Sie den Grillwender in unterschiedlichen Größen erhalten. Mit dem Antirutsch-Griff haben Sie den Wender stets sicher in der Hand und können entweder das Grillgut wenden oder es sicher zu einem Teller tragen.

Auch dieses Weber Grill Zubehör* ist aus Edelstahl und lässt sich problemlos in der Spülmaschine reinigen.

Pinsel*

Tja was kann man viel zu einem Pinsel sagen ;-). Gerade bei Grillfleisch wie beispielsweise Spareribs oder Fisch macht den leckeren Geschmack häufig die Marinade aus. Und wie bekommt man diese schön gleichmäßig auch während des Grillvorgangs auf das Grillgut – mit dem Weber Grill Pinsel*. Er ist in Summe ca. 30 cm lang und damit bleiben Ihre Hände weit genug von der heißen Grilloberfläche entfernt. Die Silikonbürsten haben eine besondere Form, mit der die Sauce besonders gut aufgenommen werden kann. Ebenso sind die Silikonbürsten langlebiger als die „Naturhaar“-Borsten eines herkömmlichen Pinsels. Und nicht zu guter letzt lässt sich der Grill-Pinsel* auch wunderbar in der Spülmaschine reinigen.

Weber Grill Zubehör – Grillkorb*

Weber Grillkorb

Werbung

Geht es Ihnen nicht auch so — ein Grillsteak ist klasse, aber es gehört noch etwas dazu. Nicht immer hat man da Lust auf einen leckeren Sommersalat. Dann kommt der Weber Grillkorb Deluxe* zum Einsatz. Hier kann man leckeres Gemüse wie Zucchini, Paprika oder Karotten braten. Dazu passt auch toll ein bisschen klein geschnittener Feta. Neben dem Gemüse können auch kleine Fleischstücke oder beispielsweise Garnelen gegart werden.

Der Grillkorb* mit einer Größe von 6,35cm (H) X 19,05cm (B) X 23,88cm (T) ist für eine Kleinfamilie geeignet. Wenn gute Esser mit am Tisch sitzen, sollten Sie zur Größeren Variante des Korbs greifen. Auch der Korb ist aus Edelstahl und spülmaschinengeeignet.

Das Weber Grill Zubehör* ist für Gas-, Holzkohle sowie Elektrogrills geeignet.

Grill-Spieße*

Nicht immer nur einfach ein Steak oder Würste grillen. Egal ob Fleisch, Gemüse oder sogar Früchtespieße – machen Sie Ihre Grillparty zu einem Erlebnis. Seien Sie kreativ….Der Vorteil des Weber Grill-Spießes* sind die Doppelspieße. D.h. der Spieß hat sozusagen zwei sehr lange Zinken. Dadurch wird beispielsweise ihr Fleisch sicher gehalten und es wird ein Verrutschen beim Drehen verhindert!

Die Grill-Spieße selbst sind aus Edelstahl und ca. 33 cm lang, so dass man auch einiges an Lebensmitteln auf den Spieß stecken kann. Auch diese Grill-Spieße lassen sich nach dem Essen in der Spülmaschine reinigen.

Das Grill-Spieß Set* selbst besteht aus 8 Spießen.

Weber Grill Zubehör – Anzündkamin Rapidfire*

Wer einen Holzkohlegrill hat, wird den Anzündkamin lieben. Der Anzündkamin Rapidfire* zum Beispiel ist einer der wichtigsten Helfer eines Holzkohlefans. Er bringt die Kohle schnell zum Glühen und dadurch Ihre Essen zügig auf den Tisch!

Dieses tolle Weber Grill Zubehör* ist ein robuster Zylinderförmiger Behälter aus aluminiertem Stahl. Zusätzlich sind an der Seite zwei Griffe angebracht, wodurch Sie die volle Kontrolle später beim Ausschütten der heißen Kohle haben. Aber zunächst einmal die Nutzung des Grillkamins:
Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire*
Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire
Preis: € 22,99 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 9:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Je nachdem wie lange Sie grillen möchten, füllen Sie die Grillkohle oben in den Anzündkamin. Der kegelförmige Boden des Kamins sorgt für eine gleichmäßige und schnelle Entzündung der Kohle. Danach den Anzündkamin auf den Kohlerost in den Grill stellen. Unter den Anzündkamin Rapidfire* sollten Sie einen Anzündwürfel oder notfalls zusammengeknülltes Zeitungspapier legen. Sobald dieser angezündet ist, erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit  – in weniger als 20 Minuten – und ganz ohne flüssigen Anzünder – rot glühende Holzkohle. Bevor Sie die Kohle in den grill schütten – am besten Grillhandschuhe anziehen. Wenn die Kohle grillbereit ist (oberste Briketts sind mit einer grauen Aschenschicht überzogen), den Weber Anzündkamin* jeweils mit einer Hand an den Griffen festhalten, damit Sie die Kohle sicher in den Grill schütten können. Und schon kann es losgehen!

Grillhandschuh*

Weber Grillhandschuh

Werbung

Bei Grillhandschuhen unterscheidet man den üblichen Grillfäustling* sowie den Premium Grillhandschuh*.

Mit dem Fäustling von Weber werden Ihre Unterarme und die Hand vor der Hitze des Grills geschützt. Sie bestehen aus Baumwolle mit hitzebeständiger Isolierung.

Der Premium Grillhandschuh* schützt die Hände natürlich auch vor dem heißen Grill. Mit der Silikon-Grifffläche hat man einen sehr guten Halt und kann dadurch heißes Grillbesteck oder beispielsweise Bleche sicher halten.

Weber Premium Grillhandschuhe

Werbung

Aus Kundenberichten konnte ich herauslesen, dass mit dem hitzebeständigen Handschuh* problemlos heiße Kohle vom Boden aufgehoben und wieder in den Grill geworfen wurde. Ebenso kann man damit beispielsweise den Pizzastein ohne zusätzliches Gerät einfach vom Grill holen und halten ohne sich zu verbrennen. In den Handschuhen selbst spürt man zwar, dass es heiß wird, aber man verbrennt sich nicht.

Daher hat der Premium Grillhandschuh* leider auch einen Premium Preis, jedoch für ihre Grillmeister ist er ein Muss!

 

Weber Grill Zubehör* – Fleischthermometer

Wer von uns möchte nicht auch ein perfektes Steak oder Braten vom Grill genießen – doch dafür ist es von Vorteil die Kerntemperatur des Garguts zu bestimmen.

Als Einsteigergerät können Sie sich da für den einfachen Grill-Thermometer mit Timer* entscheiden oder wenn Sie es bequem und smart möchten für den iGrill von Weber.

Grill-Thermometer*

Der Grill-Thermometer* hat eine Länge von ca. 20cm. Mit der langen Edelstahlspitze können Sie so bequem die Temperatur im Inneren von Steaks oder größeren Braten messen. Auf der digitalen Sofortanzeige wird schnell und genau die Temperatur in Celsius oder Fahrenheit angezeigt. So bleibt es Grillergebnis kein Zufall mehr!

iGrill*

Weber Grill mini

Werbung

Tauchen Sie ein in die nächste Generation von Grillen. Mit dem iGrill Mini von Weber* können Sie die Kerntemperatur Ihres Grillguts jederzeit mitverfolgen und erhalten eine Erinnerung, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist. Dafür müssen Sie sich lediglich die kostenlose iGrill App von Weber auf Ihre Smartphone herunterladen und schon kann es losgehen.

Der Temperaturmesser ist bis ca. 380°C temperaturbeständig und wir in das Fleisch gesteckt. Der Temperaturmesser ist mit einem Kabel an den iGrill außerhalb des Grills angesteckt.

Wer von mehreren Steaks gleichzeitig die Temperatur überwachen möchte, der muss zum großen Bruder iGrill2* greifen. Hier können bis zu 4 Lebensmitteln gleichzeitig überwacht werden.

Wichtig bei allen Geräten ist, dass Sie den Temperaturfühler nur feucht abwischen und ihn nicht in Wasser tauchen oder gar in der Spülmaschine reinigen wollen – der Fühler ist nicht Wasserfest!

Vor dem Kauf müssten Sie noch die Kompatibilität mit Ihrem Smartphone oder Tablet überprüfen. Anbei die aktuellen Angaben des Herstellers zum Weber Grill Zubehör iGrill mini* (Stand 17.05.2019):

„Apple: iOS 9 oder neuer erforderlich

  • iPhone 4S und neuer
  • iPad 3. Generation und neuer
  • iPad mini
  • iPod touch 6. Generation und neuer

Android: Die meisten Android-Smartphones mit Android 4.4 und neuer sowie Bluetooth 4.0 und neuer.
Hinweis: Einige Mobilgeräte sind nicht mit der iGrill-App von Weber kompatibel. Dazu gehören: iPhone 4, iPad 1. und 2. Generation, Huawei-Smartphones.“

Hier geht es direkt zur Website.

Weber Grill Zubehör* zur Pflege des Grills

Grillbürste*

Weber Grillbürste

Werbung

absolutes Muss für die Grill-Erstausstattung ist die Grillbürste*. Das Weber Grill Zubehör ist 3-seitig und ideal für Gas- und Elektrogrills geeignet. Mit den langlebigen Edelstahlborsten lassen sich die Rotzwischenräume und schwer zugängliche Kanten an der Grillfläche mühelos und ohne große Kraftaufwendung reinigen.

Selbstverständlich wird bei einem Grillrost mit Porzellanemaillierung die Oberfläche nicht beschädigt. Mit dem ergonomischen Griff liegt die Bürste sehr gut in der Hand. Und mit dem Lederband lässt sich die Bürste gut an einem Halter aufhängen.

Die Bürste gibt es in 2 verschiedenen Varianten – einer 30cm langen und einer 53cm langen Bürste. Je nachdem wie groß ihr Grillrost ist, sollten Sie sich für eine Bürste mit längerem Stil entscheiden, damit Sie sich beim Reinigen nicht verbrennen. Ideal ist es nämlich den Grill aufzuheizen und dann mit der Grillbürste* den Grill abbürsten.

Elektrogrill – die einfache und sichere Grillvariante!

Die grundsätzliche Frage, die sich jeder vor dem Kauf stellen muss, ist: Was soll mein Grill können bzw. für was möchte ich grillen? Zur Auswahl stehen ein Elektrogrill*, Gasgrill* oder Holzkohlegrill*!

Spontan ein Steak oder Würstchen grillen?

Schnell und einfach: Der absolute Vorteil eines Elektrogrills* – Stecker in die Steckdose, Grill einschalten und das Grillvergnügen kann eigentlich schon beginnen. Innerhalb weniger Minuten ist die Grillfläche heiß genug, damit Sie Ihr Fleisch oder Fisch garen können. Daher ist der Elektrogrill* das ideale Gerät, wenn Sie spontan einfache Dinge grillen möchten. Und zusätzlich haben Sie keine Lust zu warten, bis die Grillkohle heiß genug ist oder zu überprüfen, ob noch ausreichend Gas im Haus ist. Sie benötigen nur eine Steckdose und schon kann es losgehen.

Elektrogrill* – kein Rauch oder Qualm

Gerade auf Terrassen oder Balkonen vor allem in dicht besiedelten Wohngebieten ist der Elektrogrill das ideale Grillgerät*. Da der Elektrogrill nicht mit Holzkohle, sondern mit einer Heizspirale betrieben wird, entsteht kein Rauch. Dies wird besonders Ihre Nachbarn freuen. Zusätzlich kann der Grill notfalls in Innenräumen genutzt werden, dadurch sind Sie auch Wetter und saisonabhängig.

Jedoch darf beim Grillen das obligatorische Grillmuster sowie das Röstaroma nicht fehlen. Diese beiden wichtigen Faktoren fehlen selbstverständlich auch beim Elektrogrill* nicht.

Elektrogrill* – einfach verstaut und leicht zu reinigen

Bei einem Elektrogrill müssen Sie sich nicht fragen, wie und wo Sie die übrige Asche entsorgen können. Oder wo kann ich die Gasflasche bis zum nächsten Grillen zwischenlagern? Stecker ziehen und los geht es. In der Regel verfügen Elektrogrills* über eine Fettauffangschale, die Sie nach dem Grillvorgang leeren und reinigen können. Jetzt nur noch den Grillrost nach dem Abkühlen reinigen und schon sind Sie fertig und können das Gerät für den nächsten Grillenabend verstauen.

 

Kostenersparnis inklusive

Tja der Vorteil eines Elektrogrills ist ja, dass man ihn in die Steckdose steckt und kurz danach mit dem Grillen loslegen kann. Kein lästiges Warten auf heiße Holzkohle* etc. Daher ist die gesamte Grilldauer vermutlich auch wesentlich kürzer und daher ist der Stromverbrauch überschaubar. Zudem muss man die Verbrauchsmaterialien wie Gasflaschen oder Grillkohle* bzw. Grillbriketts* nicht nachkaufen.
Jedoch sollte man vor lauter Spardenken nicht einen Grill mit zu wenig Leistung kaufen, ansonsten macht das Grillen auf einem Elektrogrill gar keinen Spaß und das gewünschte Grillergebnis wird nicht erreicht. Ziel soll es sein, dass das Fleisch innen schön saftig und außen richtig kross wird. Dafür benötigt man aber entsprechend Hitze unter dem Grillrost. Daher sollte ein Grill mind. 2.000Watt haben.

Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 9:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Rechenbeispiel:
Der Stromverbrauch eines beliebigen Elektrogerätes wird mit folgender Formel berechnet:
Stromverbrauch in Watt x Dauer in Stunden x Preis pro kWh : 1000 = Stromkosten

Wenn wir jetzt annehmen, dass unser Elektrogrill* 2.000Watt hat und 30 Minuten (0,5h) läuft:
2000 Watt x 0,5h x 0,25€/kWh : 1000 = 0,25€

Im Vergleich dazu kostet beispielsweise eine 8kg Beutel Weber Grill Briketts* für ein perfektes Grillerlebnis derzeit 15,99€ (Stand 10.05.2019). Die angegebene Grilldauer wird mit 3 Stunden für den Beutel angegeben. D.h. für 30 Minuten benötigt man Holzkohle für rund 2,67€.

 

Weber Q1400 Dark Gray Elektrogrill 2200 Watt*
Weber Q1400 Dark Gray Elektrogrill 2200 Watt
Preis: € 262,50
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 9:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Sicherer als Gas oder glühende Kohle

Gerade für Familien mit kleinen Kindern ist der Elektrogrill sicher eine gute Alternative und eine sichere Zubereitungsart. Natürlich wird der Grill bzw. die Grillfläche wie bei allen anderen Grillarten auch heiß. Jedoch arbeitet nicht jeder gerne mit Gas so nahe am Haus. Oder auch das hantieren mit Grillkohle* ist mit Vorsicht zu genießen – es können auch gerne einmal Funken fliegen. Hier unbedingt das entsprechende Zubehör wie Grillhandschuhe* tragen.

Fazit zum Elektrogrill*

Die heutigen hochwertigen Elektrogrills* sind wirklich eine gute Alternative für Personen, die einfach mal schnell was auf den Grill werfen möchten und mit keinen zusätzlichen Brennstoffen wie Gas oder Holzkohle hantieren möchte. Zusätzlich hat man auch nicht das Ziel indirekt zu Grillen, Fleisch zu räuchern etc. Dann ist der Elektrogrill ein gutes Grillgerät. Jedoch wird man nie damit z.B. einen Holzkohlengrill mit seinem charakteristischen Aroma ersetzen, aber das möchte ja auch nicht jeder unbedingt.

Weber Kugelgrill der Master-Touch GBS 57

Was Sie über den Weber Kugelgrill* wissen müssen:

Der Weber Kugelgrill Master-Touch* GBS 57 ist ein optimales Modell für Grilleinsteiger und Fortgeschrittene.

Weber Master-Touch (GBS) Special Edition Schwarz
Kundenbewertungen
Preis: € 298,50 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 9:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Durch die großzügige Grillfläche mit 57 cm Durchmesser können direkt mehrere Personen auf einmal verpflegt werden. Dabei bietet der Kugelgrill* alle Sicherheitsstandards und Qualitätsmerkmale, die Weber zu einer der führenden Firmen im Grillbereich gemacht haben. Wer gerne mobil grillt, einen Balkon, eine Terrasse oder kleinen Garten hat, ist mit diesem kompakten Modell optimal ausgestattet. Der Holzkohlegrill bietet ein dezentes und edles Design in verschiedenen Farben. Hochwertig von Fuß bis zum Deckel. Auch das Zubehör muss sich nicht verstecken.

Der Deckel und der Kessel sind aus Aluminium gefertigt und mit speziellem Porzellan emailliert. Ein stabiler Duroplastgriff mit Hitzeschutz ist am Deckel angebracht. Der Griff bleibt damit unbeeindruckt bei hohen Temperaturen. Das Öffnen des Grills ist so auch während der Zubereitung verschiedener Speisen möglich. Für eine ideale Luftzirkulation sorgt der im Deckel integrierte Lüftungsschieber. Durch die große Grillfläche des Weber Kugelgrills*, eignet sich dieser zum direkten und indirekten Grillen. So lassen sich verschiedene Grilltechniken wie „low and slow“, Plankengrillen als auch Smoken realisieren.

Weber Master Touch* – hochwertiges Design und freche Farben

Der Weber Master Touch* vereint ein modernes Design mit verschiedenen Farbvariationen. Grau, Rot, Blau, Grün, Schwarz und Elfenbein Weiß sind hier möglich. Allesamt in einem matt glänzenden Look. Alle zusätzlichen Teile kombinieren silberfarbenes Metall mit schwarzem Kunststoff. Der Grill steht fest und sicher auf drei Beinen. Während das Vordere einen festen schlanken Fuß aus Kunststoff hat, sind die beiden hinteren Standbeine mit Rädern versehen. Alle drei Beine sind über ein dreieckiges Bodengitter miteinander verbunden. Das erhöht die Stabilität und dient gleichzeitig als Ablage für neue Kohle.

Die Räder sind, wie viele andere Bauteile, wetterfest und bruchsicher. Der gesamte Weber Kugelgrill* ist robust und langlebig. So kann die Grillsaison immer wieder kommen. Unter der Grillkugel befindet sich ein separate Ascheschale, die einfach und mühelos herausgenommen werden kann. Das erleichtert auch die Reinigung des Holzkohlegrills. Die Grillkugel ist mit einem seitlich angebrachten Griff versehen und mit einem festen Verschluss. So kann der Kugelgrill* einfach und praktisch verschlossen und auch flexibel transportiert und umgestellt werden. Das ist vor allem für leidenschaftliche Griller von Vorteil. Sie können den Grill bei schlechtem Wetter in einem Gartenhäuschen oder der Garage unterstellen und ihn bei Sonnenschein wieder hervorholen.

Produktdetails im Überblick:

  • erhöhter Kugelgrill mit drei Standbeinen
  • zwei Räder für flexibles Umstellen
  • herausnehmbare Ascheschale zur leichten Reinigung
  • hitzebeständiger Griff
  • mit Porzellan emaillierte große Grillkugel
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • Lüftungsschieber aus Aluminium

Ein Holzkohlegrill mit vielen Funktionen – Weber Kugelgrill*

Der Kugelgrill von Weber* bietet mit seinen zwei verschiedenen Grillrosteinsätzen und dem verschließbaren Deckel viel Raum für kreative Rezepte. Mit einer kompletten Grillfläche werden viele Speisen auf einmal gar. Würstchen, Steaks, Koteletts und Gemüse können direkt gegrillt werden. Hier wirkt die Hitze der Glut direkt auf das Grillgut ein. Das ist vor allem für Kurzgebratenes ideal. Freunde des indirekten Grillens können den mittleren Teil des Rostes einfach herausnehmen oder weglassen. Hier wird der Randbereich der Grillschale verwendet. Die Zutaten werden langsam und bei weniger Temperatur gegart. Optimal für dicke Steaks, Braten, Hähnchen, Gemüsegerichte, Brot oder gegrillte Desserts.

Mit geschlossenem Deckel und geöffnetem Luftabzug kann sogar man sogar Smoken. Hierzu werden einfach Woodchips der Wahl auf die Kohlen gegeben. Das gibt Rezepten besonders rauchige Noten. Ein klarer Vorteil des Weber Master Touch Grills, ist die komfortable Arbeitshöhe. Mit Produktmaßen von 98x69x57 cm (HxLxB) können auch größere Menschen hier bequem arbeiten. Zudem sind alle Einzelteile sehr leichtgängig und hochwertig verarbeitet und miteinander fixiert.

Kugelgrill Weber* Fazit – hochwertig, kompakt und edel

Der Master Touch Kugelgrill* aus dem Hause Weber bietet jedem Grillmeister viel Freude an ausgiebigen Grillsessions. Durch den hitzebeständigen Griff am Deckel kann sicher und effizient gearbeitet werden. Die Reinigung gestaltet sich ebenso leicht und schnell. Mit Optionen für direktes, indirektes und BBQ Smoke Grillen, wird jedem Gaumen das Passende geboten. Ein Holzkohlegrill, an dem man Jahre Freude hat.

 

Kleiner Kugelgrill von Landmann – klein aber oho!

Landmann Kugelgrill Piccolino* – Design und Funktion

Der Landmann Kugelgrill Piccolino* ist ein moderner Holzkohlegrill. Der Grill ist mit seiner kompakten

Landmann Holzkohle - Kugelgrill Piccolino, azur, 38 x 38 x 41 cm
Kundenbewertungen
Unverb. Preisempf.: € 59,99 Du sparst: € 23,00 (38%) Prime Preis: € 36,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. May 2019 um 9:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Größe ideal für große und kleine Außenbereiche. Balkon, Terrasse oder Garten bekommen mit den bunten Varianten einen fröhlichen Hingucker. Durch die kompakten Ausmaße von 40 x 37 x 37 cm (BxHxL), lässt sich der Grill leicht transportieren. So kann der nächste Grillspaß mit Familie oder Freunden auch im Park, am See oder in der Natur beim Camping stattfinden. Der Barbecuegrill besteht aus rostfreiem und hochwertig verarbeitetem Aluminium. Die bunte Kugel steht auf drei fest montierten Beinen sicher und stabil.

Zum Grill gehören: die Grillschale samt Deckel mit Abluftfunktion, Feuerschale, Grillrost, zusätzlicher Aufsteckrost für Gemüse und Co. und eine Grillzange. Der Deckel bietet einen oben mittig gelegenen Griff. Der farbig abgesetzte Griff ist ergonomisch geformt und unten geriffelt. Das sorgt für einen festen und angenehmen Halt beim Tragen des Kugelgrills. Eine farblich zum Griff passende Spange an der Seite des Unterteils, verschließt den Grill auf Wunsch sicher. Auch die Grillzange passt farblich zu den poppig bunten Akzenten der jeweiligen Ausführung. Ein effizienter Blickfang für entspannte und leckere Tage.

Piccolino Kugelgrill* – viele Farben für jeden Geschmack

Der Holzkohlegrill punktet unter anderem auch mit seiner Designvielfalt. Er ist in insgesamt acht Farben* erhältlich. Neben zeitlosen Klassikern wie Schwarz Anthrazit und Weiß, gibt es auch freche und fröhliche Versionen in Türkis, Pink, Grün, Blau und Lavendel. So gibt es optisch für jeden genau den richtigen Kugelgrill*. Bei einem Picknick im städtischen Park oder der umliegenden Natur, können Gäste das kleine Genusszentrum schon von Weitem erkennen. Vorausgesetzt, eine bunte Farbe lacht diese schon aus der Ferne an. Der Piccolino* ist ein unverwechselbarer Begleiter bei Ausflügen, Picknicks, Urlauben, Familienfesten oder Partys.

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen, sind die Griffe, Verschlüsse und Zangen bei jeder Variante anders farbig abgesetzt. So sind die Griffe der blauen, türkisen, weißen, lavendelfarbigen und grünen Modelle sonnengelb. Die Standfüße sind silberfarben. Das pinke Modell überzeugt mit leicht goldigen Füßen und einem edlen Griff in Schwarz und die schwarze Variante setzt sich in einem kräftigen Rot ab. Somit ist jede Version ein echter Blickfang.

Produktdetails und Vorteile im Überblick:

  • bunter kleiner Kugelgrill
  • verschiedene Farben für jeden Geschmack
  • inklusive Grillzange und Zusatzrost für Gemüse und Co.
  • leichtes und hochwertiges Aluminium
  • Mit Tragegriff, Standbeinen und Verschlussspange
  • Mit Belüftung im oberen Deckel

Kleiner Kugelgrill* – verschiedene Funktionen für viele Rezepte

Der Piccolino Picknickgrill* bietet mehrere Funktionen. So lassen sich verschiedene Arten von Fleisch, Fisch, Gemüse und weiteren Grillrezepten zubereiten. Mit dem offenen Deckel werden Würstchen und Kurzgebratenes wie Schnitzel oder Koteletts in kurzer Zeit gar. Auch üppige Gemüsespieße oder Grillkäse können hier gegrillt werden und erhalten leckere Raucharomen. Wird der Zusatzrost aufgesetzt, entstehen hier Rezepte für indirektes Grillen.

Ganz nach dem Motto „low and slow“ werden Maiskolben, dickere Fleischstücke, ein halbes Hähnchen oder Gebäck gegrillt. Für Freunde des Smokens werden einfach aromatische Holzchips auf die Kohle gegeben, der Deckel geschlossen und die obere Belüftung geöffnet. Jetzt bekommen Pulled Pork, Gemüse und auch Fisch viele Raucharomen. Durch die Standbeine des kleinen Kugelgrills hat der dieser auch auf dem Boden ausreichend Abstand zum Bereich unter ihm. So sind auch lange Garzeiten kein Problem. Unter Umständen muss durch das kompakte Design allerdings Kohle nachgelegt werden. Hier hat definitiv ein großer Kugelgrill* absolut Vorteile!

Fazit – kleiner Kugelgrill* für großen Spaß

Der Kugelgrill klein von Landmann* ist klein, kompakt, bunt und praktisch. Durch den Tragegriff und die fest montierten Standbeine kann er einfach transportiert und noch leichter in Betrieb genommen werden. Ein umständlicher Aufbau fällt weg. Hinstellen, Kohle einfüllen, entzünden und schon kann es losgehen. Ob als Farbklecks im Garten oder passend zur Gestaltung von Terrasse und Balkon, auffallen wird das kleine UFO bestimmt. Mit dem Zubehör werden verschiedene Zubereitungsarten erleichtert. Die nächste Feier kann kommen und die Gäste werden lecker bewirtet.

Weitere interessante Kleine Kugelgrills* finden Sie hier:

Was kann ein Mini Kugelgrill leisten?

Grillen ist einfach lecker! Daher möchte man darauf auch nicht bei einem Picknick, beim Wochenendausflug oder beim Campen verzichten. Natürlich möchte man aber nicht seinen großen, tollen Kugelgrill von zu Hause mitschleppen….die Lösung dafür ist der Mini Kugelgrill*!

Der kleine Bruder eines großen Kugelgrills bringt zwar einige Vorteile eines Kugelgrills mit sich, aber natürlich ist man auf Grund der meist sehr kompakten Maße auch ein bisschen eingeschränkt! Im Folgenden gehen wir auf die Punkte ein, die Sie beim Kauf beachten sollten, damit Sie später auch Ihre Freude an einem Mini Kugelgrill haben:

Mini Kugelgrill* – auf was sollten Sie beim Kauf achten?

Das Material / die Stabilität

Weber Mini Kugelgrill Smokey Joe

Werbung

Je nach Preisklasse gehen leider meist auch gewisse Qualitätsunterschiede einher. Sie sollten darauf achten, dass die Oberfläche vom Mini Kugelgrill* feuerfest lackiert ist oder besser noch emailliert ist. Besonders eine emaillierte Oberfläche lässt sich wunderbar reinigen, ist robust und witterungsbeständig. Der Grillrost selbst sollte aus verchromten Stahl hergestellt sein  – auch dies verspricht eine leichte Reinigung. Und die gehört beim Grillen leider auch dazu!

Die Qualitätunterschiede erkennt man vor allem auch in der Stabilität der einzelnen kleinen Kugelgrills. Und diese muss gewährleistet sein, da immer noch mit heißer Kohle gearbeitet wird. Daher sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Stand auch auf unebenen Wiesen oder im Sand stabil ist!

Zudem sollte die generelle Verarbeitung beim Kugelgrill* solide sein. Achten Sie auf ein gutes Preis- und Leistungsverhältnis. Es gibt leider viele günstigere Modelle, die bereits nach wenigen Einsätze defekt sind.

Klein aber oho!

Einen Mini Kugelgrill* darf man trotz seiner Größe nicht unterschätzen. Der kleine Grill ist enorm leistungsstark, da sich die Wärme unter dem Deckel hält. Durch die Verwendung des Deckels ist das Gargut schneller fertig und vor allem auch saftiger! Zusätzlich verhindert der Deckel, dass heraustropfendes Fett sich zu einer Flamme ausbilden kann. Damit wird das Fleisch nicht verbrannt! Und nicht zu guter Letzt ist der Deckel gerade bei Wind sehr nützlich – so steht einer Grillparty am Strand oder auf einer Wiese nichts mehr im Wege!

Die Grillfläche beim Mini Kugelgrill*

Der Durchmesser des Grillrostes liegt bei einem Mini Kugelgrill zwischen ca. 30-40cm. Diese Größe ist ideal für das Zubereiten von Grillwürstchen oder Steaks. Natürlich muss man sich im Klaren sein, dass man auf Grund der Größe etwas eingeschränkt ist und nicht oder nur schwer einen Braten, oder Hähnchen oder Spareribs zubereiten kann.

Mit der Größe vom Mini Kugelgrill ist man zwar etwas eingeschränkt, jedoch kann man für zwei bis maximal 8 Personen lecker grillen!

Der Kamineffekt – die Lüftung

Neben dem Deckel ist die Lüftung eines Kugelgrills* enorm wichtig. Sie können nur dann ein perfektes Grillergebnis erzielen, wenn die Luftzufuhr optimal ist, d.h. Luft von unten und Abluft nach oben. Der dadurch entstehende Kamineffekt reguliert die Hitze im Inneren der Kugel und verhindert damit das Verbrennen des Garguts.

Daher sollte Ihr neuer Mini Kugelgrill unbedingt über gut regulierbare Lüftungsschlitze verfügen!

Das direkte und indirekte Grillen auf dem Mini Kugelgrill*

Die absolute Stärke des Mini Kugelgrills ist das direkte Grillen. Man verteilt das komplette Grillgut auf dem gesamten Grillrost. Der Deckel wird auf den Grill gesetzt und das Grillgut wird schnell fertig. Dadurch bleibt das Fleisch saftig.

Das indirekte Grillen ist auf dem Mini Kugelgrill nur bedingt möglich. Jedoch ist es auch hier möglich feine Grillgerichte wie kleine Hähnchen oder Schweinelenden zu garen, man muss nur ein paar Regeln beachten. Dann funktioniert der Grill wie ein kleiner Heißluftofen.

Indirektes Grillen bedeutet, dass das Grillgut an eine Stelle gelegt wird, unter der sich keine Holzkohle befindet. Dies macht die Angelegenheit auf Grund der Größe schon etwas schwierig. Unter diese Stelle wird eine Grillschale mit Wasser gestellt, damit dies verdampft und eine hohe Luftfeuchtigkeit im Inneren der Kugel entsteht. Zusätzlich tropft das Fett dadurch direkt in die Grillschale und nicht in die Kohle. Somit entsteht kein Feuer und Ihr Steak kann bei geschlossenem Deckel schön durchgaren.

Fazit zum Mini Kugelgrill

Mit dem Mini Kugelgrill* ist man zwar etwas eingeschränkt mit dem was man grillen kann. Komplette Gerichte oder Braten sind nicht wie in einem „normalen“ Kugelgrill* zu zaubern. Jedoch ermöglicht der Mini Kugelgrill, dass man unterwegs oder im Urlaub fast wie zu Hause grillen kann. Und das auf einem wesentlich höheren Niveau als auf einem Einweggrill oder auf fest installierten Grill auf einem Campingplatz etc. Und zudem weiß man einfach was man an dem Grill hat und wie man mit ihm umgehen muss.

Ich selbst hab einen Weber Smokey Joe* in grün – und bin total begeistert!

Sous Vide für Anfänger – was müssen Sie wissen?

Sous Vide für Anfänger – wie funktioniert die Garmethode überhaupt?

Wenn Sie noch ein Anfänger auf dem Gebiet des Sous Vide Garens sind, fragen Sie sich bestimmt, wie diese Methode des Garens überhaupt funktioniert. Generell ist es wichtig, die Funktionsweise zu verstehen, um später beim Garen keine Fehler zu machen. Sous Vide wird auch als Vakuumgaren bezeichnet, denn hier garen Sie Lebensmittel bei schonenden Temperaturen unter einem Vakuum. Die Lebensmittel werden daher vor dem Garen vakuumiert. Es lassen sich grundsätzlich die verschiedensten Arten von Lebensmitteln per Vakuum garen. So werden mittlerweile Gemüse, Fleisch, Fisch und viele weitere Arten von Lebensmitteln mit der Sous Vide Methode gegart.

Das Vakkumieren

Sous Vide für Anfänger mag zunächst etwas komplex klingen, eigentlich kann die Garmethode aber von jeder Person ohne Probleme angewandt werden. Der erste Schritt des Vakuumgarens besteht immer darin, dass Gargut zu vakuumieren. Dieser wichtige Schritt wird mit einem Vakuumierer beziehungsweise einem Vakuumiergerät* durchgeführt. Nachdem Sie das Gargut in einen Vakuumbeutel legen, wird diesem die Luft entzogen und so entsteht ein Vakuum. Der Kunststoff-Beutel mit dem Gargut wird somit luftdicht verschweißt. Sie können dem Gargut auch noch Kräuter oder Gewürze hinzufügen, welches dieses während des Garens aufnehmen soll.

Der Sous Vide Garvorgang

Der zweite Schritt dieser Garmethode besteht in dem Garen an sich: Sie müssen den Vakuumbeutel mit dem Gargut in ein vortemperiertes Wasserbad legen. Das Wasserbad wird von einem speziellen Sous Vide Gerät* aufgewärmt und vor allem die Temperatur über die komplette Garzeit konstant gehalten. Bei dieser Garmethode ist die Wassertemperatur in der Regel immer unter 100°C. Sie garen Ihre Lebensmittel bei circa 50°C bis 85°C teilweise über mehrere Stunden. Gegen Ende der Garzeit gibt Ihnen das Sous Vide-Gerät ein Signal, sodass Sie wissen, wann der Prozess des Garens beendet ist.

Die Veredelung

Im letzten Schritt wird das Gargut nun noch veredelt. Garen Sie beispielsweise ein Steak, so können Sie dieses nach dem Garen noch für einige Sekunden in einer Pfanne anbraten oder auf dem Grill grillen, sodass dieses an zusätzlichem Geschmack gewinnt.

Was benötigen Sie zum Sous Vide Garen?

Vakuumiergerät und passende Beutel

Am einfachsten ist Sous Vide für Anfänger natürlich mit einem klassischen Sous Vide Set. In solch einem Sous Vide Set befinden sich alle wichtigen Komponenten, welche Sie für die Garmethode benötigen. Dazu gehört zunächst ein Vakuumiergerät. Mit den dazugehörigen Vakuumbeuteln können Sie alle Arten von Lebensmitteln einschweißen und somit für das Garen vorbereiten. Achten Sie hier vor allem auf die Größe des Vakuumiergerätes: Desto größer dieses ist, umso größere Lebensmittel lassen sich natürlich auch in diesem vakuumieren. Schaffen Sie sich ein zu kleines Gerät an, so können Sie mit diesem eventuell Lebensmittel wie große Steaks nicht einschweißen.

Genauso wichtig bei dem Kauf eines Vakuumierers ist die Saugkraft, welche von dem Gerät ausgeht. Desto stärker die Saugkraft bei einem Vakuumierer ausfällt, umso stärker ist auch das Vakuum. Dieses ist von entscheidender Bedeutung zum späteren Garen. Ihr Vakuumierer sollte außerdem alle Vakuumbeutel mit einer doppelten Schweißnaht abschließen. Dadurch laufen Sie keine Gefahr, dass sich der Beutel während des Garens im Wasserbad plötzlich öffnet.

Sous Vide Gerät

Für das erfolgreiche Sous Vide für Anfänger ist natürlich auch das eigentliche Sous Vide-Gerät* von entscheidender Bedeutung. Hier gibt es für Sie zwei verschiedene Möglichkeiten: Zum einen gibt es den Thermalisierer. Bei dem Thermalisierer handelt es sich um ein Becken, welches sich durch einen Deckel schließen lässt. Die Handhabung bei einem Sous Vide Garer mit Wasserbecken ist sehr simpel. Zum anderen gibt es aber auch den Sous Vide-Stick*, welcher als Einhänge-Thermostat bezeichnet werden kann. Wie der Name schon verrät, wird der Stick in ein Topf oder Gefäß eingehängt und anschließend eingeschaltet. Der Vorteil liegt hier vor allem darin, dass Sie selbst die Größe des Gefäßes auswählen können, solange der Stick für die jeweilige Größe ausgelegt ist. Auch bei Einsteiger-Geräten können Sie bei beiden Arten von Geräten die Temperatur und die Zeitdauer des Garens einstellen. Außerdem haben Sie oftmals auch die Möglichkeit, einen Timer einzustellen.

Als Einsteigermodell würde ich dennoch ein Sous Vide Stick* empfehlen, da man damit einfach auch in Zukunft flexibler ist!

Welche Vorteile ergeben sich durch die Garmethode?

Hauptsächlich werden mit dieser Art des Garens Fleisch, Fisch und Gemüse der unterschiedlichsten Arten gegart. Diese Lebensmittel haben eines gemeinsam: Sie weisen eine äußerst empfindliche Zellstruktur auf. Sobald Fleisch, Fisch und Gemüse bei hohen Temperaturen gebraten oder gekocht werden, wird die Zellstruktur daher teilweise zerstört. Dies wiederum kann unterschiedliche Folgen haben: Zum einen wird Fleisch schnell zäh oder Fisch schnell trocken, wenn diese auf eine konventionelle Art und Weise gegart werden. Zum anderen gehen bei allen Lebensmitteln – besonders aber bei Gemüse – wichtige Mineralien, Vitamine und sonstige Nährstoffe verloren. Diese beiden Folgen der konventionellen Zubereitung von Fleisch und Fisch wird durch das Vakuumgaren allerdings verhindert: Durch die niedrigen Temperaturen werden die Lebensmittel besonders schonend gegart.

Gesunde Garmethode

Die schonende Garmetohde führt zum einen dazu, dass Ihr Steak garantiert zart wird und ihr Fisch saftig bleibt. Zum anderen führt es auch dazu, dass wichtige Vitamine und Mineralstoffe in den Lebensmitteln enthalten bleiben. Sie profitieren also vor allem auch gesundheitlich durch die immer beliebter werdende Garmethode. Da Sie beispielsweise Ihr Steak oder Ihr Fischfilet mit der Sous Vide-Methode auch mit deutlich weniger Öl zubereiten, ergeben sich weitere gesundheitliche Vorteile. Möchten Sie beispielsweise Ihre Fett-Aufnahme aus den verschiedensten Gründen reduzieren, so stellt diese Methode des Garens genau die Passende für Sie dar.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch den Beutel, in welchem die Lebensmittel unter einem Vakuum garen: Der Saft aus den Lebensmitteln bleibt zu 100 % erhalten und geht nicht wie bei vielen anderen Garmethoden verloren. Trockene Lebensmittel sind daher ausgeschlossen.

Einfache Handhabung – also Sous Vide für Anfänger

Zuletzt stellt auch Sous Vide für Anfänger kein Problem dar: Zum einen erhalten Sie passende Geräte und Sets schon zu günstigen Preisen. Zum anderen ist die Bedienung solcher Geräte besonders einfach. Sie müssen sich lediglich an das jeweilige Rezept halten (hier finden Sie tolle Rezeptbücher!*) und keine besonderen Qualitäten des Kochens aufweisen. Geben Sie die vakuumierten Lebensmittel erst einmal in das Wasserbad, so müssen Sie diese noch nicht einmal beobachten, da Sie benachrichtigt werden, sobald der Garvorgang beendet wurde.

Sichere Bewirtung von vielen Gästen

Die Sous Vide Methode ist auch ideal für die Bewirtung von vielen Gästen geeignet. Da die Lebensmittel im Vakuum meist über eine längere Zeit garen müssen, kann man dies ideal vorbereiten! Sind die Gäste dann erst einmal im Haus, muss z.B. das Fleisch nur noch kurz angebraten werden. So lässt sich beispielsweise auch die ideale Grillparty vorbereiten! Das Steak noch einmal kurz auf den Holzkohle-Grill* oder auf den Gasgrill* und dann genießen – LECKER!!

 

Was gehört zu einem Sous Vide Set?

So jetzt haben Sie schon viel über Sous Vide gelesen oder gehört und wollen endlich auch mit der Garmethode beginnen. Doch was benötigt man eigentlich für den Start und was wäre dafür ein Gutes Sous Vide Set* für Anfänger?

Im Folgenden gehe ich noch einmal kurz auf den Ablauf von Sous Vide Garen ein. Danach gebe ich Ihnen Tipps auf was Sie beim Zusammenstellen bzw. beim Kauf eines guten Sous Vide Sets achten sollten.

Exkurs – Wie funktioniert Sous Vide garen?

Sous Vide bedeutet unter Vakuum garen und das alles mit Niedrigtemperaturen. Dadurch werden die Vitamine im Gargut bestmöglich erhalten und das Lebensmittel schonend zubereitet. Im Gegensatz zum „normalen“ Niedriggaren im Backofen muss das Lebensmittel in einem Folienbeutel vakuumiert werden. Somit kann keine Flüssigkeit entweichen und z.B. das Fleisch wird ganz zart in seinem eigenen Saft gegart. Lecker!

Gargut vakuumieren

Wir nehmen als Beispiel jetzt einfach mal ein saftiges Rindersteak, welches wir Sous Vide garen. Dafür wird zunächst das Steak in den Vakuumbeutel gepackt und entsprechend gewürzt. D.h. Sie können noch Öle, Kräuter, Gewürze* mit in den Beutel geben, damit das Fleisch während das Garens das Aroma aufnimmt. Aber bitte vorsichtig würzen – manche Zutaten reagieren im Vakuum anders als in der Pfanne. Lesen Sie hier auch „Sous Vide – wann würzt man richtig?„! Danach wird der Beutel mit einem Vakuumierer verschlossen. Natürlich kann man auch „manuell“ ein Vakuum erzeugen, jedoch erzielt man schon mit sehr preisgünstigen Vakuumiergeräten sehr gute Ergebnisse. Solch ein Gerät ist in einem vorkonfigurierten Sous Vide Set stets enthalten.

Garen im Vakuum

Nun kommt der Beutel mit dem Lebensmittel in das Wasserbad. Die genaue Garzeit und die Temperatur ist je nach Art des Garguts bzw. dessen Stärke unterschiedlich. Ganz wichtig ist, dass die Temperatur im Gefäß gleichmäßig verteilt wird und jeder Beutel gleich gegart wird. D.h. die Beutel sollten am besten mit einem sogenanntes Sous Vide Gestell* im Wasser aufgestellt werden. Dadurch liegen die Beutel nicht aufeinander und werden gleichmäßig gegart. Ebenso sollten Sie nicht an der Oberfläche schwimmen. Dies wird auch durch ein Gestell verhindert. Die entsprechende Gardauer entnehmen Sie bitte der Tabelle mit den Garzeiten!

Die Veredelung

Nach dem Garvorgang ist ein Steak zum Verzehr geeignet. Aber eins fehlt einfach noch für die Optik und den Geschmack – eine krosse Kruste und ein leckeres Röstarome! Daher kommt das Fleisch zum Abschluss noch in die Pfanne oder auf den Grill und erhält dadurch eine schöne Kruste mit einem leckeren Röstaroma. Das gehört einfach zu einem perfekten Steak dazu!

Guten Appetit!

Sous Vide Set

Was gehört zu einem guten Sous Vide Set*?

Nachdem geklärt ist, wie die Sous Vide Methode abläuft, stellt sich die Frage, was man für den Start alles benötigt. Natürlich kann man sich alles „sparen“ und auf umständliche Weise trotzdem Sous Vide garen. Wer jedoch neu mit dem Thema anfängt, dem kann ich nur empfehlen sich ein gutes Sous Vide Set* zu kaufen. Damit kann man gleich loslegen und hat Freude mit dem Thema. Gute Starter-Sets erhält man schon zu günstigen Preisen.

Beim Sous Vide Gerät müssen Sie sich zwischen einem Sous Vide Stick und einem klassischen Sous Vide Garen entscheiden. Zusätzlich wird noch ein Vakuumiergerät benötigt, damit die Lebensmittel auch wirklich gut luftdicht verschlossen werden. Und als Ergänzung dazu empfiehlt es sich noch verschieden Folienbeutel oder eine Folienrolle zu kaufen, da bei den Vakuumierern meist nur ein paar Probebeutel mitgeliefert werden.

Im Folgenden Absatz möchte ich Ihnen noch ein paar Tipps gegeben, was es beim Kauf zu beachten gibt.

Sous Vide Set im Überblick:

  1. Ein Sous Vide Stick oder ein Sous Vide Garer, je nach Ihren Vorlieben und Größe Ihrer Küche
  2. Ein Vakuumierer
  3. Folienbeutel zum Vakuumieren

Auf was sollten Sie beim Kauf eines Sets achten?

Sous Vide Stick oder Thermalisierer

Beim Zusammenstellen eines Sous Vide Sets stellt sich Ihnen die Frage Sous Vide Stick oder klassischer Thermalisierer? Mit einem klassischen Sous Vide Garer sind Sie auf Dauer eingeschränkter, als bei einem Sous Vide Stick. Er verfügt über ein festgelegtes Fassungsvermögen. Ein Sous Vide Stick kann je nach Größe des Gefäßes unterschiedliches Wassermengen erwärmen. Jedoch erzeugt die Umwälzpumpe des Sticks ein leises Geräusch. Der Sous Vide Garer ist eine All-in-one-Gerät und man benötigt kein weiteres Zubehör. Jedoch ist er sehr sperrig und benötigt viel Platz zum Einlagern. Mit einem Sous Vide Stick ist man bezüglich der Menge des Gärguts flexibler. Dafür benötigt man mehr Zubehör. Der Stick lässt sich einfach und platzsparend einlagern.
Letztendlich müssen Sie die Entscheidung treffen, welches Gerät Ihnen mehr zusagt – meine Empfehlung wäre ein Sous Vide Stick*.

Vakuumierer*

Ein durchaus sehr wichtiges Gerät in einem Sous Vide Set ist der Vakuumierer. Ein wichtiger Faktor, auf den man beim Kauf achten sollte, ist die Saugkraft. Diese ist Voraussetzung für ein gutes Vakuum im Beutel. Zusätzlich verfügen die meisten Vakkumiergeräte nur über eine einfache Schweißnaht. Sollte die Schweißnaht nicht dicht sein, kann nicht mehr gewährleistet werden, dass Flüssigkeit in den Folienbeutel gelangt oder entweicht. Wer daher auf Nummer sicher gehen möchte, sollte ein Vakuumierer kaufen, der die Folienbeutel mit einer doppelten Schweißnaht verschließt.

Besonders beim Sous Vide Garen, wird das Fleisch oder der Fisch gerne im Folienbeutel eingelegt, um ein besonderes Aroma zu erzeugen. Während des Vakuumiervorgangs darf die Flüssigkeit natürlich nicht austreten, ansonsten kann das Gerät beschädigt werden. Ein Flüssigkeitsabschneider ist daher eine absolut hilfreiche Zusatzfunktion. Er verhindert, dass Flüssigkeit ins Innere des Vakuumierers gelang. Statt dessen wird die Flüssigkeit in einem Behälter aufgefangen, der nach dem Prozess einfach geleert werden kann.

Weitere Informationen finden Sie unter Vakuumiergerät – was gibt es beim Kauf zu beachten?

Folienbeutel

Bei den Folienbeuteln* gibt es nicht ganz so viel zu beachten. Wichtig ist, dass Sie sich zum einen die passenden Folienbeutel zu Ihrem Vakuumierer kaufen. Für Balkenvakuumierer sind Beutel mit einer strukturierten Oberfläche notwendig. Bei einem Kammervakuumierer (Profigerät) werden hingegen Folien mit einer glatten Oberfläche eingesetzt. Mehr zum Thema Folien finden Sie im Beitrag „Welche Sous Vide Beutel werden benötigt?„. Zusätzlich müssen Sie für sich entscheiden, ob Sie lieber fertige Beutel in unterschiedlichen Größen kaufen möchten oder lieber eine Folienrolle, mit der Sie mit der Größe der Beutel flexibler sind.

Interessante Sous Vide Sets

Im folgenden zeige ich euch ein paar gute Geräte, mit denen ihr selbst ein gutes Sous Vide Set zusammenstellen könnt: